Brand Marketing - Arbeiten Sie an einer guten Marke und Ihre Marke arbeitet für Sie

Wir spielen zum Anfang ein kleines Gedankenspiel: Wir nennen Ihnen ein paar „alltägliche“ Dinge und Sie beobachten einfach mal, wie Sie sich diese Begriffe im Kopf visualisieren.

Sneaker, Sportbekleidung, Smartphone, Tablet, Auto, Fastfood, Spielekonsole, PC.

Je besser Ihre Brand Experience mit einzelnen Marken ist, haben Sie unterbewusst mit diesen Alltagsprodukten gewisse Marken assoziiert. Bei den Sneakern und der Sportbekleidung könnten es zum Beispiel nike oder adidas Schuhe oder Kleidung gewesen sein, bei Smartphone und Tablet ggf. Apple und so weiter.

Brand Marketing beschäftigt sich also damit, eine Marke/Brand zu erschaffen, die in Ihrer Gesamtheit, durch eine einheitliche Darstellung nach innen und außen, eine positive Nutzererfahrung (User Experience) zu Folge hat. So werden aus Kunden Fans und diese bringen einige Vorteile gegenüber „gewöhnlichen“ Kunden mit sich.

Brand Experience Marke Corporate Design Marken Werbung Marke erschaffen Brand Markt

Drei Fragen, die Sie sich zu Beginn stellen müssen

  • Was machen Sie anders als Ihre Wettbewerber?
  •  Wer ist Ihre Zielgruppe/Buyer Persona?
  • Was wollen Sie erreichen? / Was ist Ihre Mission?
 
Wenn Sie Antworten auf diese Fragen gefunden haben, können Sie anfangen Ihre Marke zu erschaffen. Wenn man an ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung denkt, soll man später Ihr Unternehmen damit verbinden. Dazu ist es nötig, dass Sie den einzigartigen Look und die emotionalen und sozialen Werte Ihrer Marke sowohl nach außen als auch nach innen zu verkörpern und auszustrahlen. Ihre Unternehmensidentität und Reputation muss im Einklang mit Ihrer Marke stehen. Ihre Marke ist das Erste, womit ein potenzieller Kunde in Berührung kommt und deshalb ist es umso wichtiger, dass dieser erste Eindruck stimmig und überzeugend ist.

Corporate Design – ein einheitliches Bild

Wie würden Sie reagieren, wenn die Darstellung einer Marke überhaupt nicht stimmig ist mit den restlichen Bereichen des Unternehmens?
Ein einheitliches Design sorgt für eine angenehme Brand Experience mit Wiedererkennungswert. Achten Sie also darauf, dass Sie Ihr Corporate Design mit Ihrer Marke abstimmen und keine Brüche eingehen. Sie sollten sich zudem Gedanken über ein Logo zu Ihrer Marke machen.

 

Ihr Logo sollte gut einprägsam sein und einen guten Wiedererkennungswert bieten. Denken Sie nur mal an die größten und stärksten Marken wie Apple, Microsoft, Nike oder Coca Cola. Ihre Logos haben Sich im Laufe der Jahre zwar grafisch oft stark geändert, allerdings haben Sie Ihren Wiedererkennungswert behalten, weil sie gut einprägsam und simpel aber einzigartig sind. Achten Sie beim erschaffen Ihrer Brand darauf.

Wie Sie Ihre Marke auf dem Markt etablieren

Nun genau wie bei Ihren Produkten müssen Sie nun dafür sorgen, dass Ihre Marke an Aufmerksamkeit gewinnt. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Beim Brand Marketing ist oft das Influencer Marketing effektiv. Sie geben der Marke ein Gesicht, mit denen die Kunden ebenfalls gewisse Eigenschaften und Werte assoziieren. Sie sollten also darauf achten, dass Ihre Unternehmensidentität und die Ihres Testimonials sich ähneln. Erfolgreiche Beispiele für Influencer Marketing sind zum Beispiel Tech-Nick von Saturn oder Sebastian Schweinsteiger und Lukas Podolski als Werbegesichter für FunnyFrisch.

Sie müssen sich mit Ihrer Brand vom Markt abheben, damit Ihre Produkte an Aufmerksamkeit gewinnen. Dieser Prozess benötigt seine Zeit und geschieht nicht von heute auf morgen. Sie wollen ja schließlich dauerhaft eine starke Marke etablieren und nicht nach einem kurzen Hype wieder vergessen werden. Zeigen Sie sich als Experte in Ihrem Markt und achten Sie stets auf die Brand Experience Ihrer Kunden, dann sollte dem Erfolg Ihrer Marke nichts mehr im Weg stehen.

Starke Marken haben starke Mitarbeiter

Wie schon bereits angesprochen, müssen Sie Ihre Marke auch nach innen ausstrahlen und die Werte verkörpern. ErzählenSie die Geschichte Ihrer Marke und wofür sie stehen soll und sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter mit Ihrer Marke identifizieren können. So arbeiten alle an einem Strang, weil alle das gleiche Ziel vor Augen haben.

 

Ihr Employer Branding trägt als Früchte oft Motivation und motivierte Mitarbeiter sind starke Mitarbeiter. Durch starke Mitarbeiter sichern Sie sich eine positive Brand Experience im B2B und im B2C Bereich. Auch das Bewerbungsverhältnis kann sich durch eine starke Brand ändern. Mehr Menschen bewerben sich bei Ihnen aus Überzeugung Ihrer Marke und wollen unbedingt ein Teil dieser werden.

Die Ziele Ihres Brand Marketings

Wir würden Sie nicht über Brand Marketing informieren, wenn  wir nicht davon überzeugt wären, dass es einen Nutzen für Sie hätte. Durch Ihre eigene Marke können Sie an Reichweite und Neukunden gewinnen. Deswegen steigt natürlich auch die allgemeine Markenbekanntheit, Ihr Wiedererkennungswert und Ihr positives Image. Dies hat zufolge, dass Sie getreu dem Inbound Marketing Prinzip immer mehr Aufmerksamkeit und potenzielle Kunden und Fans auf Ihre Marke ziehen(Pull), anstatt Sie dazu zu bringen(Push).

 

Machen Sie aus Ihren Kunden Fans Ihrer Marke. Dadurch schenken Ihnen Ihre Fans einen Vertrauensbonus und werben aus eigener Überzeugung für Ihre Marke. Zudem neigen sie weniger dazu, zu einem Wettbewerber zu wechseln, da Sie ihre Bedürfnisse und noch mehr bedienen.

 

Natürlich kann eine starke Marke auch bedeuten, dass Ihre Conversion steigen, sie besser bei Google ranken, Ihre Kundenbindung gestärkt wird, öfters für Sie von Fans auf Social Media Plattformen und privat geworben wird (mehr Social Signs) und Sie sich als Experte und Autorität in Ihrem Markt etablieren können.

Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Bildnachweise in Reihenfolge der Bilder
 @darby, @inkdrop via Twenty20