Inbound Marketing

Marketing, das Ihre Zielgruppe lieben wird

Unser Lieblingsthema: Inbound Marketing

Seit Jahren beobachten wir mit Interesse und Begeisterung, den Wandel des Marketings vom Outbound zum Inbound Marketing. Wie ein Schwamm saugen wir alles neue und Interessante zu dem Thema auf und verfassen für Sie immer wieder Beiträge, um Sie an unserer Begeisterung teilhaben zu lassen.

Die Themen im Überblick:

Was ist Inbound Marketing überhaupt?

Die kurze Version:
Anstatt wie “früher” über herkömmliche Werbemethode zu versuchen, die Nutzer auf sich aufmerksam zu machen und diese dazu zu bewegen, sich mit dem beworbenen Produkt auseinanderzusetzen (Push-Methode), setzt Inbound Marketing darauf über qualitativ hochwertige Inhalte mit deutlichem Mehrwert für den Nutzer eben diese auf Ihre Seite aufmerksam zu machen und dann in Leads (Verkaufschancen / Nutzer, die Kontaktdaten hinterlegen) umzuwandeln. (Pull-Methode)

Think & Shareable Content

Diese Frage ist ein Hauptbestandteil des Inbound Marketings. Es gibt mehrere Herangehensweisen um Antworten auf diese Frage zu finden. Wir haben mit Think Content und Shareable Content einen ersten Versuch unserer Antwort gewagt. Weitere werden sicher folgen. Häufig ist es sehr individuell und vielleicht können wir in einem persönlichen Gespräch ermitteln, wie Sie einen Mehrwert für Ihre Zielgruppen schaffen können.

Warum findet niemand meine Website?

Diese Frage stellen sich am Anfang viele Neueinsteiger. Die Antwort hängt von vielen Faktoren (mehr als 200). Mit dieser Frage und wie man besser gefunden werden kann, beschäftigt sich das Thema Suchmaschinenoptimierung, allgemein bekannt als SEO (Search Engine Optimization). Wir haben für sie einen Rundumschlag im endlos weitreichenden Thema SEO gemacht und das Wichtigste kompakt zusammengefasst.

User Experience: Unser alltäglicher Begleiter

Egal, wo Sie sich gerade befinden und was Sie gerade machen.
User Experience ist überall zu finden. Es ist wie die Luft zum Atmen – man bemerkt sie erst, wenn sie nicht mehr da ist. Es sind die Gedanken und die Umsetzung, es dem Nutzer so einfach wie möglich zu machen und eine gute Nutzererfahrung spüren zu lassen. Wie User Experience sich definieren lässt und wie man sie mit 4 Stufen greifbar machen kann, haben wir für Sie in einem Beitrag festgehalten.

Aus Kunden werden Fans

Denken wir an bestimmte Alltagsgegenstände fällt uns auch oft ohne Mühe ein passendes Unternehmen dazu ein. Hier greift unteranderem die Brand Experience. Sie sind so überzeugt von einer Marke, dass Sie nicht nur Fan von den Produkten sondern des ganzen Unternehmens werden. Solche Kunden sind sehr viel Wert, deshalb sollten auch Sie daran arbeiten, eine starke Marke zu erschaffen. Wie das geht und worauf es ankommt, haben wir Ihnen in einem Beitrag zusammengefasst.

Kleiner Junge ist mit Leidenschaft am Anfeuern auf der Tribüne des Stadions. Sinnhaftes Bild für unsere Leidenschaft zum Inbound Marketing.
Inbound Marketing Landingpage Definition Aufbau Struktur Funktion unterschied homepage

Sie wollen mehr Conversion? Mehr Leads? Landingpages sind die Antwort!

Landingpages verfolgen nur ein Ziel: Conversion. Leads generieren. Dementsprechend sind sie auch aufgebaut: wenig Möglichkeiten den Nutzer auf der Seite zu verlieren, ein schlichter, zielführender Aufbau und ganz wichtig: die Call-To-Action. Ob es ein Produktkauf sein soll oder ob der Nutzer seine Kontaktdaten hinterlegen soll, durch Landingpages kann man gezielter Conversions erzielen, als auf der normalen Homepage. Dieses Tool ist vorallem auch für bezahlten Traffic (GoogleAds, SEA) sehr interessant. Wie Landingpages aufgebaut sind und wie Sie funktionieren, können Sie in unserem Beitrag zu dem Thema nachlesen.

Sie wollen Up-to-date bleiben?

Melden Sie sich gerne bei unserem Newsletter an und erhalten regelmäßig neue Informationen zu unserem Lieblingsthema dem Inbound Marketing.